Verträge/AGB

1.    Mit Abschluss des Mietvertrages und der genannten Anzahlung gilt das Vertragsverhältnis zwischen dem Mieter und dem Zwischenvermieter als geschlossen. Der Vertrag beginnt dann zu laufen, wenn dem Zwischenvermieter eine Anzahlung in o.g. Höhe aus der oben genannten Mietsumme vorliegt. Eine Kündigung dieses Vertrages ist bis 4 Wochen vor Mietbeginn möglich, sofern schwerwiegende Gründe vorliegen. Bei weniger als 30 Tagen vor Mietbeginn ist die volle Miete ohne Nebenkosten zu bezahlen. Sollte das Objekt zu gleichen Bedingungen kurzfristig wieder vermietet werden können, so erhält der Mieter 70 % des Mietpreises erstattet. Die Anzahlung verbleibt beim Zwischenvermieter. Wir empfehlen Ihnen deshalb, eine Reiserücktrittsversicherung abzuschließen.


2.    Vor Bezug des Objektes leistet der Mieter die o.g. Kaution, die nach Mietende und nach Durchsicht des Objektes i.d.R. zurückgezahlt wird. Die Kaution wird bei mutwilligen Beschädigungen oder grober (außergewöhnlicher Abnutzung) nach Rücksprache mit dem Eigentümer einbehalten. Für darüber hinaus gehende Beschädigungen haftet ebenfalls der Mieter ggf. mit seiner Haftpflichtversicherung. Raucher werden gebeten, auf der Terrasse und nicht im Haus zu rauchen. Stuhlkissen und Liegenauflagen sind bei Nichtgebrauch ins Haus zu räumen.


3.    Der Mieter ist berechtigt alle Gegenstände im Haus zu benutzen. Sollte ohne grobes Verschulden des Mieters versehentlich etwas beschädigt werden, muss der Mieter dies beim Zwischenvermieter anzeigen, damit die Beschädigung kurzfristig behoben werden kann, ggf. unter Verrechnung der Kaution.  Der Mieter verpflichtet sich das Objekt in einwandfreiem Zustand am Abreisetag zu übergeben, dabei ist besonders auf Küchengeräte, Toiletten, Müllentsorgung und bei Kindern auf die Matratzen zu achten. Er trägt größte Sorgfalt für alle  Einrichtungsgegenstände und Schlüssel. Bei grob fahrlässiger Handlung sind diese zu ersetzen. Der Mieter ist im Hinblick auf den Erhalt des Versicherungsschutzes dazu angehalten, bei Abwesenheit alle Türen und Gitter abgeschlossen zu halten, elektrische Geräte abzustellen und alle Wasserhähne zuzudrehen, andernfalls haftet der Mieter für daraus resultierende Schäden gegenüber dem Eigentümer. Im Falle eines Einbruch-Diebstahls werden gestohlene und/oder geschädigte Gegenstände aus dem Reisegepäck der Mieter vom Zwischenvermieter nicht ersetzt; hierfür empfiehlt sich eine Reisegepäckversicherung.


4.    Während des Mietzeitraumes steht dem Mieter das Mietobjekt zur alleinigen Nutzung zur Verfügung, auch ein ggf. separater/s Anbau/Appartement bleibt, wenn nicht vom Mieter angemietet, ungenutzt.


5.    Der Mieter haftet für Unfälle die auf dem Grundstück oder im Haus entstehen. Die im Vertrag als Mieter aufgeführte Person/en haftet/en für alle Personen die sich ständig im Haus aufhalten gesamtschuldnerisch.


6.    Das Mietobjekt ist am Tag der Anreise regulär um 16.00 Uhr beziehbar, am Tag der Abreise bis spätestens 10.00 Uhr zu räumen (Abweichungen nach Absprache). Einquartierungen zwischen 20 Uhr und 23 Uhr werden mit 10 € Aufpreis je Stunde extra berechnet. Nach 23 Uhr bitten wir um Verständnis, wenn wir um eine Zwischenübernachtung im Hotel bitten. Der Treffpunkt für den Einzug wird individuell mit dem Zwischenvermieter vereinbart. Der Mieter teilt hierfür die Ankunfts- und Abreiseuhrzeiten rechtzeitig mit.


7.    Da in Spanien in der Zeit von 14-17 Uhr Siestazeit herrscht, wird der Mieter gebeten im Interesse der Nachbarschaft diese Ruhezeit ebenfalls zu respektieren und einzuhalten.


8.    Bei Streitigkeiten unterwerfen sich alle Parteien dem spanischen Gesetz. Als Gerichtsstand in erster Instanz wird Denia (Alicante) vereinbart. Beide Parteien erklären durch Unterschrift, dass Sie mit diesem Vertrag einverstanden sind und eine Ausfertigung dieses Vertrages erhalten haben.


9.    Dem Poolservice ist einmal pro Woche Zugang zum Haus zu gewähren, um eine optimale Wasserqualität zu gewährleisten.


10.    Dem Gartendienst ist nach Bedarf Zugang zum Haus zu gewähren. Der Termin wird vorher abgestimmt.